Spiel- und Übungsformen gegen die Wand 

|  Training-News "Wir trotzen Corona"
Tischtennis Übung an der Wand - Alleine trainieren - TT-Helden ...
 
Eure Vorhand und Rückhand- Schläge könnt Ihr auch im Spiel gegen die Wand prima verbessern. Eine Wand ist ein perfekter Trainings-partner - sie macht einfach keine Fehler :) - und findet sich überall: ob drinnen oder draußen. Neben der Technik trainiert Ihr mit folgenden Übungen zudem noch Eure Beinarbeit, Euer Ballgefühl, Euren Schlagarmeinsatz und vieles mehr. Los geht`s ...
 
Tischtennis in der Schule - Vorbereitende Übungen und SpieleÜbung 1: Das indirekte Wandspiel 
Ihr lasst den Ball, bevor Ihr den Ball schlagt 1x auf den Boden springen. Variante: auch mal mehrmals aufspringen lassen.
 
Übung 2: Das direkte Wandspiel
Ohne Bodenberührung spielt Ihr den Ball direkt gegen die Wand zurück und trainiert damit Eure Reaktionsschnelligkeit.
 
Übung 3Lauf um eine Wendemarke
Ihr stellt im großzügigen Abstand zur Wand eine Wendemarke auf. Das kann alles mögliche sein. Zum Beispiel ein Schuh, ein Stuhl oder ein Kissen. Im Wechsel spielt Ihr nun 1x mit der Vorhand und 1x mit der Rückhand. In der Zwischenzeit umläuft Ihr Eure Wendemarke. 
 
Übung 4Boden-Zielfeld-Spiel Euer Kurz-Lang-Spiel und Euren Schlagarmeinsatz könnt Ihr mit dieser Spielform trainieren. In jeweils ein Meter Abstand zur Wand legt Ihr ein Springseil, ein Papierstreifen... und markiert so Spielzonen. Ihr spielt nun im regelmäßig in eine Zone: 1 Meter, 2 Meter, 3 Meter. Wenn das gut geklappt, spielt Ihr regelmäßig in mehrere Zonen: 1m, 2m, 3m, 2m, 1m und so weiter. 
 
Übung 5Prellen eines Tischtennisballs gegen die Wand. Ziemlich einfach, mögt Ihr denken. Es geht aber auch anspruchsvoll ;) Prellt den Ball mal abwechselnd mit der rechten und linken Hand oder mit Eurem Schläger und der anderen Hand. Die Kontaktzeit von Ball und Hand sollte so kurz wie möglich sein. Probiert mal aus mit 2 Bällen gleichzeitig gegen die Wand zu prellen. 
 
Übung 6: Knie-Schupf-Spiel
Aus dem Kniestand - am besten Ihr legt Euch ein weiches Kissen, eine Matte o.ä. unter die Knie - spielt Ihr den Ball aus ca. 1-2 Meter Entfernung mit Vorhand- oder Rückhand-Schupf gegen die Wand. Dosiert dabei Euren Schlagarmeinsatz. 
 
Programmierter Erfolg Folge 2 - Magazin Spin und Speed | PraxisTipp zum Spiel gegen die Wand: 
 
Habt Ihr was gemerkt ?! Beim Spielen gegen die Wand trainiert Ihr auch das Spielen gegen Unterschnitt (Übungen 1-4) und das Spielen gegen Überschnitt (Übung 6). Euer Überschnitt im Topspin wandelt die Wand im 180°-Winkel um in Unterschnitt. Je mehr TOP-Spin Ihr spielt, umso mehr Unterschnitt ist im Ball und Ihr müsst beim nächsten Ball den Schläger mehr öffnen (Variante A) oder besser noch mehr nach oben reißen/ streifen (Variante B).
 
Mit dem Spielen gegen die Wand trainiert Ihr somit einen ganz wichtigen Ball im Tischtennis: Eure Vorhand- oder Rückhand-Topspin-Eröffnung auf Unterschnitt (nach einem halblangen oder langen Schupfball Eures Gegners). Auch das Spielen gegen Abwehrbälle mit Anti oder Noppen trainiert Ihr mit dem Wandspiel. Aber Vorsicht: Gute Abwehrspieler mit langen Noppen können in Ihren Abwehrbällen anders als die Wand je nach Technik mal Unterschnitt, leeren Schnitt oder Überschnitt erzeugen. 
 
» Die Tischtennismarke Tibhar hat mit zwei bekannten Profis kleine Technik-Clips gedreht. Besonders schön die Perspektivwechsel und die einzelnen Techniktipps. 

choose Player TiagoHier zeigt Euch der Bundesliga-Profi Tiago Apolonia VH-Topspin gegen Unterschnitt parallel auf Unterschnitt...  

» Auf Youtube gibt es einige schöne Videos zum Spielen gegen die Wand. Im folgenden Video seht Ihr das Spielen von Vorhand-Rückhand im Wechsel - auch mal mit der Nicht-Schlaghand ...